Beteiligung des Arbeitgebers

Immer häufiger beteiligen sich auch Arbeitgeber an den Kosten einer Weiterbildung oder erkennen die Zeit der Weiterbildung (zumindest in Teilen) als Arbeitszeit an. Dafür ist es wichtig, dass Sie Ihren Arbeitgeber von Ihrer Motivation und dem Nutzen der Weiterbildung überzeugen. Bereiten Sie sich daher gut auf ein Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten vor, in dem Sie sich mit den folgenden Fragen auseinandersetzen:

  • Welche Inhalte werden in der Weiterbildung vermittelt und welchen Bezug haben sie zu Ihrer Tätigkeit?
  • Wie viel Zeit nimmt die Weiterbildung in Anspruch und wie oft gibt es Präsenzzeiten während der üblichen Arbeitszeit?
  • Außerdem wird Ihr Vorgesetzter sich vor allem dafür interessieren: Wann und wie profitiert Ihr Arbeitgeber von Ihrem neuen oder erweiterten Wissen? Wie können Sie das auf der Arbeit nutzen?

In vielen Bundesländern gibt es Fördermöglichkeiten für Arbeitgeber, die Ihre Mitarbeiter weiterbilden.  In der Förderdatenbank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie können Sie nach Förderungen suchen: www.foerderdatenbank.de.