Kredit

Erwerbstätige können einen zinsgünstigen Weiterbildungskredit bei einer Bank aufnehmen. So können Sie Ihre Weiterbildung entweder in Gänze finanzieren oder Sie nutzen ihn, um die Differenz zwischen gewährten Förderungen und den tatsächlichen Kosten zu decken. Bei einem solchen Darlehen handelt es sich um einen klassischen Ratenkredit, der bei den meisten Banken ab Beträgen von 500 Euro vergeben wird. Kreditnehmer zahlen das Darlehen anschließend in gleichbleibenden monatlichen Raten zuzüglich der fälligen Zinsen an die kreditgebende Bank zurück. Dennoch sollte ein solches Darlehen nie unüberlegt aufgenommen werden, denn Kreditnehmer gehen mit einem Weiterbildungskredit meist eine Verpflichtung für mehrere Jahre ein.